Hauzer Techno Coating

Technologie

Technologien zur Werkzeugbeschichtung.

Werkzeugschichten können mittels unterschiedlicher Technologien abgeschieden werden. Abhängig von den geforterten Funktionalitäten können auf Hauzer Anlagen folgende Technologien angeboten werden.

Zur Erläuterung der einzelnen Techniken, klicken Sie bitte auf den entsprechenden Link.

Zur Werkzeugbeschichtung kommen klassische Hartstoffschichten wie TiN, TiCN, AlTiN, CrN, TiSiN und entsprechende Varianten sowie Al203 zur Anwendung.

Bei den Beschichtungstechnologien unterscheidet man

  • den Lichtbogenverdampfer (Arc)
  • die Plasma-Zerstäubungs (Sputter) Technik
  • Unbalanziertes Magnetron Sputtern (UBM)
  • Doppel Magnetron Sputtern
  • Hoch Impuls magnetron Sputtern (HIPIMS)


Diamantartige (DLC) Schichten

Diamantartige (DLC)  Schichten werden mittels Plasma unterstützter (PACVD) CVD Technik auf die Werkzeuge beschichtet. Derartige Schichten zeichnen sich durch einen niedrigen Reibungskoeffizient aus und sind daher für die Bearbeitung von Aluminium, Guß und Knetlegierungen. Besondere Vorteile bieten sich auch bei Kunststoff-Formen (Entformung).

Einen weiteren Artikel über DLC-Schichten für Werkzeuganwendungen können Sie hier herunterladen.

Mehr Information über DLC Schichten finden Sie hier.

Nitrocoat Duplex Behandlung

Bei der Nitrocoat Duplex Behandlung wird eine Plasmanitrier mit einer PVD Beschichtung in einem Zyklus kombiniert. Die Besonderheit des Hauzer Verfahrens zeichnet sich dur eine Verbindungsschicht freie Nitrierung, so daß die PVD-Schicht hervorragend haftet. Besondere Vorteile bietet das Verfahren in Formenbau.

Mehr Information über Nitrocoat Duplex Behandlung finden Sie hier.

 

Disclaimer